Zuschauerpunkte 2017

Die Biker freuen sich sehr über eure Unterstützung! Folgende Punkte eignen sich 2017 gut als Zuschauerplätze:

Die schnellsten Fahrer werden je nach Zustand des Bodens eine Durchschnittgsgeschwindikeit von 22 km/h (sehr nass) – 26 km/h (trocken) erreichen.

Von den Startzeiten ausgehend, kann man etwa die Ankunft der Fahrer am entsprechenden Zuschauerpunkt abschätzen.

Download GPX-Datei mit den Streckenposten

1. Zuschauerpunkt Thörlingen, Wirtschaftsweg, Verlängerung der Straße „in der Hohl“

steiler langgezogener Anstieg hinauf in Richtung Bickenbach. Das Feld beginnt sich langsam auseinander zu ziehen.

Fun: 12km
Kurz: 13km
HM: 13km
Marathon: 13km


Größere Karte anzeigen

2. Zuschauerpunkt Bickenbach, Weiherstraße

Die Fahrer kommen sehr schnell aus Richtung Thörlingen herabgefahren und biegen rechts ab in Richtung Baybachtal.

Fun: 13,5km
Kurz: 14,5km
HM: 14,5km
Marathon: 14,5km


Größere Karte anzeigen

 3. Zuschauerpunkt Gondershausen, Schöneckerstraße (Verbindungsweg nach Mermuth)

Nach der Straßenquerung der L206, geht es für die Fahrer von Halbmarathon und Marathon runter ins Ehrbachtal.

Fun: –
Kurz: –
HM: 29,0km
Marathon: 29,0km

Größere Karte anzeigen

4. Zuschauerpunkt Schloss Schöneck

Nach einem „Singletrail“ fahren die Biker parallel zur Zufahrtsstraße zum Schloss und dann weiter ab ins Ehrbachtal. Parken tut man am besten an der Grillhütte Windhausen. Am Straßenrand vor dem Schloss hat man den besten Überblick auf das Geschehen.
Fun: – km
Kurz: – km
HM: 40,0km
Marathon: 40,0km


Größere Karte anzeigen

5. Zuschauerpunkt, B327 bei Buchholz

Hier kommen nur die Marathonfahrer vorbei. Die Fahrer kommen aus einem wurzeligen Pfad hochgefahren und biegen dann in einen breiteren Forstweg Richtung Windpark Kolbenstein/Kratzenburg ein. Auf dem Wanderparkplatz befindet sich eine Verpflegungsstelle. Parken auf dem Wanderparkplatz direkt an der B327.

Fun: – km
Kurz: – km
HM: – km
Marathon: 50,5km

Größere Karte anzeigen

6. Zuschauerpunkte in Kratzenburg

Gleich zwei Zuschauerpunkte bieten sich in Kratzenburg an. Der erste liegt am östlichen Ende von Kratzenburg bei KM60 der Marathonis. Im Anschluss fahren die Biker wieder runter in Ehrbachtal…

Fun: – km
Kurz: – km
HM: – km
Marathon: 60,0km


Größere Karte anzeigen

… und kommen 5 km später wieder am westlichen Ende von Kratzenburg vorbei.

Fun: – km
Kurz: – km
HM: – km
Marathon: 65,0km


Größere Karte anzeigen

7. Zuschauerpunkt „Neyer Berg“

Ney ist stimmungsvoller Höhepunkt beim Schinder(hannes). Zahlreiche Zuschauer feuern die Fahrer bergauf auf der Ringstraße an und ein Verpflegungspunkt für die Biker ist eingerichtet. Die Neyer haben sogar Ihren eigenen Streckensprecher am „Neyer Berg“. Hier kommen die Halbmarathon- und Marathonfahrer vorbei. Die Fahrer haben hier schon einiges in den Knochen.

Fun: – km
Kurz: – km
HM: 45,5km
Marathon: 70,0km


Größere Karte anzeigen

8. Zuschauerpunkt Halsenbach

Nach einem sehr harten Anstieg aus der Preissbach, geht es gleich wieder rasant hinab zu den Biotopen zwischen Emmelshausen und Halsenbach.

Fun: – km
Kurz: – km
HM: – km
Marathon: 78,0km


Größere Karte anzeigen

9. Zuschauerpunkt Emmelshausen-Liesenfeld

Der Zuschauerpunkt nahe dem Liesenfelder Friedhof eignet sich besonders gut, da das Rennen hier schon dem Ende entgegen geht und die Fahrer bis hierher schon ziemlich viele Kräfte gelassen haben. Alle 4 Distanzen fahren hier vorbei, so dass hier sehr viele Fahrer vorbei kommen. Die Fahrer kommen aus dem Baybachtal („Rutsch“) und fahren weiter in Richtung des Biotopes.

Fun: 21,5km
Kurz: 31,5km
HM: 58,5km
Marathon: 93,5km


Größere Karte anzeigen

10. Zuschauerpunkt „Schwaller Hölle“

Im Jahr 2014 ist der Anstieg aus dem Heilbrünnchental hinauf nach Schwall das erste Mal im Programm gewesen und hat sich gleich den Respekt der Fahrer verdient. Spätestens hier wird sich entscheiden wer den 12. Schinder(hannes) gewinnen wird.

Fun: – km
Kurz: 39,0km
HM: 66,0km
Marathon: 101,0km


Größere Karte anzeigen